Über uns

Abwasserzweckverband

Mittleres Pfrimmtal (AMP)

Die Verbandsgemeinden Kirchheimbolanden, Göllheim und Monsheim haben am 06.05.1975 zur Reinigung ihrer Abwässer den AMP gegründet. Das Entsorgungsgebiet erstreckte sich zu diesem Zeitpunkt über folgende Ortsgemeinden: VG Kirchheimbolanden  Bischheim, Gauersheim, Kirchheimbolanden und Stetten VG Göllheim Albisheim, Biedesheim, Bubenheim, Einselthum, Immesheim, Ottersheim, Rüssingen und Zellertal ( Harxheim, Niefernheim, Zell) VG Monsheim Mölsheim, Monsheim und Wachenheim

 

In den Jahren 1993 bis 2000 wurden weitere Ortsgemeinden aus den Verbandsgemeinden Kirchheimbolanden und Göllheim angeschlossen. Mit einem Klick auf die Grafik können Sie die derzeit angeschlossenen Ortsgemeinden sehen.  

Kläranlage Monsheim

Die Kläranlage besitzt eine mechanische und biologische Reinigungsstufe mit Stickstoff- und Phosphorelimination. Sie ist ausgelegt für 46.500 EW. Um das gereinigte Abwasser in die Pfrimm einleiten zu dürfen, müssen folgende Grenzwerte eingehalten werden: Abflussmenge: Trockenwetter: 423 m³/h Regenwetter: 235 l/s BSB5: 15 mg/l CSB: 50 mg/l P ges: 1 mg/l NH4-N: 5 mg/l N anorg. ges: 18 mg/l